Gut zu wissen, was man isst!

Gut zu wissen, was man isst!

Gut zu wissen, was man isst!

Rezepte bzw. Zubereitungsvorschläge

Shiitake
Shiitake Suppe
  • 300 g Shiitake
  • 30 g Butter
  • 30g Mehl
  • Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Esslöffel Crème fraîche

Die Pilze werden in kleine Stücke geschnitten und in leicht gesalzenem Wasser bissfest gekocht. In einer Pfanne erhitzen Sie die Butter und schwitzen das Mehl unter Rühren goldgelb an. Die Mehlschwitze wird vorsichtig mit dem Pilzsud aufgefüllt und nochmals 5 Minuten gekocht. Dann wird die Suppe vom Herd genommen und mit Pfeffer gewürzt. Vor dem Servieren wird Crème fraîche in die Suppe gerührt und das Ganze mit feingehackter Petersilie bestreut.

Shiitake Pfanne

  • 150 g Shiitake
  • 30 g Butter
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Die Pilze werden in zwei cm dicke Streifen geschnitten. In einer Pfanne wird die Butter erhitzt, die Pilze werden dazu gegeben und umgerührt, bis alle Pilze Butter….

Shiitake Salat mit Käse und Schinken

  • 500 g Shiitake
  • 2 Paprikaschoten rot & gelb
  • 100 g Lachsschinken
  • 150 g Käse (Gouda oder Emmenthaler)

Für die Sauce:

  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamicoessig
  • etwas Zitronensaft
  • 1 TL Senf
  • 1 gehackte Zwiebel
  • Pfeffer
  • Sojasauce

Die Shiitake in Streifen schneiden und blanchieren. Dann werden die Paprika und der Schinken ebenfalls in Streifen und Käse in Stifte geschnitten. Die Pilz-, Paprika-Schinken- und Käsestreifen werden mit der Sauce vermischt und mindestens eine Stunde an einen nicht zu kalten Ort zum Durchziehen gestellt. Der Salat ist als Vorspeise für vier Personen gedacht.

Unser Tipp: Geeignet für die sommerleichte Shiitake-Küche an heißen Tagen

Käsespätzle mit Shiitake

Für vier Personen benötigen Sie für die Spätzle:

  • 500 g Mehl
  • 5 Eier
  • 1/4 l Wasser
  • Salz

Shiitake-Masse:

  • 250g Shiitake
  • 2 Zwiebeln
  • Butter
  • Salz und Pfeffer
  • 200 g geriebener Käse
  • Schnittlauch zum Bestreuen

Die Zwiebeln werden fein gehackt und in der heißen Butter glasig gedünstet. Die kleingeschnittenen Shiitake werden hinzugefügt, fünf Minuten gedünstet und mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt. Mehl, Eier und Salz werden unter Zugabe des Wassers zu einem festen Teig gerührt. Dieser wird solange geschlagen bis er glatt ist und Blasen wirft. Der Teig wird dann mit dem Spätzlehobel in kochendes Salzwasser, dem ein Stück Butter zugesetzt ist, geschabt. Wenn die Spätzle hochkommen, mit dem Schaumlöffel herausnehmen und kurz in eine Schüssel mit heißem gesalzenem Wasser legen, das verhindert das Zusammenkleben. In ein Sieb geben und abtropfen lassen. Dann auf einer Platte abwechselnd Shiitake-Masse und Spätzle schichten, auf jede Schicht etwas Käse streuen. Auf den „Berg“ kommt dann Schnittlauch und in Butter geröstete Zwiebeln.

Unser Tipp: Ein grüner Salat ergänzt dieses Gericht.

Kräuterseitlinge
Pilzsuppe
  • 500 g Kräuterseitlinge
  • 50 g Butter
  • 80 g Mehl
  • 1 kleine Zwiebel
  • Petersilie
  • Salz, Muskat
  • Wasser oder Fleischbrühe
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Rahm

Sie putzen die Pilze, waschen sie und schneiden sie klein. Dann kochen Sie sie in der Fleischbrühe oder im Wasser eine halbe Stunde. Die Zwiebel wird im Fett gedünstet. Vorsichtig das Mehl hineinrühren, dann mit den Gewürzen in die Suppe geben. Vor dem Anrichten geben Sie das Eigelb, den Rahm und die Petersilie dazu.

Pilzkuchen

  • 500 g Kräuterseitlinge
  • 250 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Sahne
  • 150 g Butter
  • 30 g Butter
  • 100 g Emmenthaler
  • 100 g Gruyère
  • 50 g Mehl
  • 0,2 l Milch
  • 0,2 l Sahne
  • 3 Eier
  • Pfeffer, Muskat, Paprika

Mehl, Ei, Salz, Sahne und zerlassene Butter zu einem Teig kneten. Zugedeckt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. In Butter 10 Minuten dünsten, abkühlen lassen, Eier verquirlen, Emmenthaler und Gruyère reiben, Mehl, Milch, Sahne, Eier und Käse vermengen und mit Pfeffer, Muskat und Paprika kräftig würzen. Den Teig ausrollen und auf ein gefettetes Backblech geben. Die Pilze darauf verteilen und mit dem Käsegemisch überziehen. Bei großer Hitze 30 Minuten backen.

Grünspargel mit Kräuterseitling

  • 500 g Kräuterseitlinge
  • 1 kg Grünspargel
  • Butter
  • Salz

Der Spargel wird gewaschen und geschält. Die Kräuterseitlinge werden gesäubert, gewaschen und in lange etwa spargeldicke Streifen geschnitten. Den Grünspargel etwa 8 Minuten in gesalzenem Wasser garen. Die Kräuterseitlingstreifen werden rasch in heißer Butter gebräunt, gesalzen und zusammen mit dem Spargel auf einer Platte angerichtet.

Dazu passen wunderbar ein kräftiger, luftgetrockneter Schinken und kleine Kartoffeln. Wenn Sie auf Altvertrautes nicht verzichten wollen, können Sie auch eine Sauce Hollandaise dazu reichen.

Pilzgulasch

  • 500 g Kräuterseitlinge
  • 40 g Margarine
  • 1 Zwiebel
  • 1 kg Kartoffeln
  • 1/8 l saure Sahne
  • 1 Würfel Fleischbrühe
  • Petersilie

Die Pilze werden grob geschnitten, mit Zwiebeln und Fett erhitzt und 30 Minuten glasig gedämpft. Dann geben Sie den Würfel Fleischbrühe und die saure Sahne dazu und lassen alles kurz aufkochen. Inzwischen wurden die Kartoffeln geschält, in Würfel geschnitten und in Salzwasser gekocht. Die fertigen Kartoffeln werden in eine Schüssel gegeben. Sie geben die Pilze darüber und garnieren vor dem Auftragen mit Petersilie.

Austernpilze
Omelette mit Austernpilzen
  • 400 g Austernseitlinge
  • 6 Eier
  • Salz und weißer Pfeffer
  • Muskatnuss und Petersilie
  • 2 Esslöffel Sahne oder Crème fraîche
  • Butter zum Braten

Die Pilze werden gesäubert, kleingeschnitten mit Butter auf kleinem Feuer gedünstet. Wenn sie weich sind, werden sie vom Feuer genommen.

Die Eier werden mit den Gewürzen, der Petersilie und der Sahne vermischt. In der Omelettepfanne wird die Butter heiß gemacht. Dann gießt man die Omelettemischung in die Pfanne, lässt sie stocken, gibt dann die fertigen Pilze in die Mitte des Omelettes und schlägt die Seiten zusammen. Das Gericht ist gelungen, wenn das Omelette eine schöne lichtbraune Farbe hat, innen aber weich und cremig ist.

Pilzrisotto

  • 750 g Austernseitlinge
  • 300 g Rundkornreis
  • 1/2 l Brühe
  • 1/8 l Wein
  • Olivenöl zum Dünsten
  • 2 Zwiebeln
  • Knoblauch nach Geschmack
  • Salz
  • Salbei
  • 100 g geriebener Parmesankäse

Zwiebeln und den Knoblauch kurz in Olivenöl dünsten. Dann geben Sie den Rundkornreis, die Brühe und den Wein dazu und kochen alles 10 Minuten (ständiges Umrühren nicht vergessen). Dann die Pilze mit Salbei kräftig anbraten, salzen und zum sämigen Reis geben. Zum Schluss mit Käse bestreuen und servieren.

Pilzcrèmesuppe

  • 350 g Austernseitlinge
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 75g Butter
  • 50 g Mehl
  • 1/2 l Hühnerbrühe
  • Salz, Pfeffer
  • Prise Muskatnuss
  • 1/2 l Milch
  • 2 TL Zitronensaft
  • 9 EL Sahne
  • geröstete Zwiebelringe

Die Zwiebel und der Knoblauch werden in Butter gedünstet. Die Hälfte der Austernseitlinge wird in große Stücke geschnitten, in die Pfanne gegeben und weich gedünstet. Das Mehl dazugegeben, alles gut vermischen, dann die Brühe beigeben und alles zum Sieden bringen. Die Suppe wird mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abgeschmeckt und zugedeckt 15 Minuten leicht gekocht. Dann wird die Suppe gesiebt. Die restlichen Pilze fein schneiden und mit der Milch in die Suppe geben. Das Ganze muss noch ca. 10 Minuten leicht kochen, dann werden die Sahne und der Zitronensaft zugegeben. Vor dem Servieren mit Zwiebelringen garnieren.

Pilzauflauf

  • 300 g Austernseitlinge
  • 400 g Pellkartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Eigelb
  • 1/2 l Sahne
  • 200g geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer

Die Pilze werden gesäubert, kleingeschnitten, gesalzen, mit den Zwiebeln angedünstet und geschmort. Die Pellkartoffeln pellen, in Scheiben schneiden und in die Auflaufform schichten. Die mit den Zwiebeln geschmorten Pilze darüber geben. Die drei Eigelb verquirlt man mit der Sahne, salzt und pfeffert nach Geschmack und gibt das Ganze über die Pilze. Der geriebene Käse wird zum Schluss darüber gestreut. Den Auflauf dann bei

Kontakt

Ich bin mit der personenbezogenen Datenverarbeitung einverstanden und habe die Datenschutzerklärung akzeptiert.

5 + 8 =

© 2018 Langes Hof – Schafbrink 8 – 30826 Garbsen – Telefon (0172) 5 48 83 38 – E-Mail: info@langes-hof.de